Die PET-Flasche

By | 9. Januar 2014

PET- Was ist das eigentlich?

PET ist die Abkürzung für Polyethylenterephthalat. PET ist ein thermoplastischer Kunststoff, welcher zu den Polyestern zählt. Flaschen aus PET werden zumeist im Spritzgussverfahren hergestellt. Häufig wiegen die leeren PET-Flaschen nur einige Gramm, was sie so beliebt macht, da sie sich leicht transportieren lassen und äußerst robust sind. Da PET-Flaschen wärmeempfindlich sind, müssen sie vor dem Befüllen mit DMDC entkeimt werden, welches hochgiftig ist, während des Entkeimungsprozesses aber komplett abgebaut wird.

Einweg, Mehrweg, PET- Was sind die Unterschiede?

PET-Flaschen werden sowohl als Einweg- als auch Mehrwegflaschen genutzt, wobei die Mehrwegflaschen deutlich stabiler sind als die leichten Einweggebinde und bis zu 25 mal neu befüllt werden können, bevor sie recycelt werden. Im Vergleich zu einer Glasflasche, welche bis zu 50 mal befüllt werden kann, ist aber auch die PET-Mehrwegflasche im Nachteil – hat aber für viele Verbraucher vor allem auf Grund des geringen Gewichts große Vorzüge. PET-Einwegflaschen werden nur ein einziges Mal befüllt, bevor Sie in den Müll wandern. Seit 2003 sind viele PET-Einwegflaschen pfandpflichtig. Dadurch wird ein Großteil der Einwegflaschen bereits vorsortiert dem Recycling zugeführt.

PET und Nachhaltigkeit – Geht das?

PET lässt sich sehr gut recyceln. Die PET-Flaschen werden geschreddert und zu Granulat verarbeitet, aus welchem man wieder neue PET-Flaschen herstellen kann. Neue Flaschen können allerdings nicht komplett aus gebrauchtem PET gefertigt werden. Das Granulat wird deshalb mit neuem Rohstoff vermengt. Eine weitere Möglichkeit, PET zu recyceln, findet sich in der Textilindustrie, wo aus PET Polyester-Fäden produziert werden, welche insbesondere zur Herstellung von Fleece-Pullovern oder Funktionskleidung genutzt werden.

Informationen über das Leben der PET Flasche und auch die Möglichkeiten, wie das Material nach der Aussortierung wiederverwendet werden kann finden Sie hier.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *