Was gehört ins gesunde und sichere Babyzimmer?

By | 16. November 2013

Babyzimmer bewusst einrichten
Viele junge Paare, die zum ersten Mal Eltern werden, machen sich bereits während der Schwangerschaft große Gedanken über die Einrichtung des Babyzimmers. Natürlich ist man sich in einigen Dingen noch unsicher, wie ein perfekt eingerichtetes Babyzimmer auszusehen hat.

Glatte Böden lassen sich gut reinigen
Zunächst einmal ist es wichtig auf einen leicht zu reinigenden Bodenbelag zu achten. Hierzu eigenen sich besonders ein Laminat-, PVC-  oder auch Korkboden. Diese sind leicht und schnell zu fegen und zu wischen, denn Sauberkeit ist besonders wichtig, gerade im Babyzimmer.

Schadstofffreie Möbel
Bei der Auswahl der Möbel, sollte besonders auf das Material geachtet werden. Es sollte aus schadstofffreien Komponenten bestehen und den gängigen Sicherheitsnormen entsprechen. Scharfe und spitze Kanten sind unbedingt zu vermeiden.

Beim Kauf des Babybettchens sollte man ebenfalls auf die Abstände der Holzgitterstäbe und auf das Material sowie die verwendeten Farben und Lacke achten. Für die Entwicklung Ihres kleinen Schatzes ist das Anbringen eines Mobiles ebenfalls sehr zu empfehlen. Sie werden erstaunt sein, wie Ihr Kind bereits nach wenigen Wochen begeistert diesem Mobile folgt. Eine Spieluhr und ein kleines Nachtlicht helfen beim Einschlafen und Träumen. Im Fachhandel finden Sie hierzu viele hübsche Modelle mit den unterschiedlichsten Funktionen. Der Wickeltisch sollte mit einer weichen Auflage ausgestattet sein, die an den Enden eine ausreichend hohe Seitenkante hat, um einer Sturzgefahr vorbeugen zu können.

Ein Kleiderschrank ist gerade am Anfang noch nicht unbedingt vonnöten, da die kleine Babykleidung auch noch sehr gut in einer Kommode untergebracht werden kann. Doch, Sie werden staunen, wie schnell Ihr Baby sich entwickelt und eh Sie sich versehen startet es die ersten Krabbelversuche, um seine Umwelt zu erkunden. Aus diesem Grund sollten Sie besonders darauf achten, dass keine Kleinteile auf dem Boden zu finden sind, die es verschlucken könnte. Sichern Sie auch unbedingt alle Steckdosen im Babyzimmer, die für das Baby erreichbar sind. Hierzu finden Sie im Fachhandel spezielle Abdeckungen, die ganz einfach in die Steckdose eingedrückt werden können.  Das Sichern von Schubladen und Türen ist ebenfalls ratsam, damit Ihr Baby sich nicht die kleinen Fingerchen quetschen kann.

Sicher sitzen und essen im Babyzimmer

Wenn der neue Erdenbewohner selbstständig sitzen kann ist natürlich ein Hochstuhl zu empfehlen. Damit kann das Kind mit den Eltern auf Augenhöhe am Tisch platz nehmen. Besonders empfehlenswert sind Hochstühle von Stokke oder Leander, für die es auch Zusatztische von clicclacs.de gibt. Weiterhin sind auch Sitzkissen oder Haltesysteme lieferbar.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *